Allgemein, Buch, Film, Gier, Inspiration, Leben

Vom Fischer und seiner Frau

Wenn die Gier nach mehr haben und sein zu groß wird, schildert dieses Märchen:

vom Fischer und seiner Frau

 

Das Märchen „vom Fischer und seiner Frau“ zeichnet eine Art Kulturgeschichte der Menschen. Es überzeichnet und legt die Dekadenz frei, an der Spitze der Hierarchie ist nur Prunk und Titel aber innen ist es hohl, ohne Kraft und kluge Führung. Und unten ist das einfache Volk, wie der Fischer und seine Frau, sie arbeiten in ärmlichen Verhältnissen, sie haben keine Zukunft. Da hilft kein Wunder.

Alle Titel, angefangen vom Fischer, bis hin zum König, Kaiser und Papst bilden die patriachale Gesellschaft ab, in der nur Männer diese Ämter ausfüllen. Das eine Frau diese Titel erwirbt ist ein größeres Wunder, wie das Auftauchen des Butts.

Standard

4 Gedanken zu “Vom Fischer und seiner Frau

wenn Du was sagen möchtest / if you want comment

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s